Link zur Startseite: www.hitzendorf.com

Schloss Schütting

 

Das Schloss Schütting im Ortsgebiet von Neureiteregg kann auf eine sehr alte Geschichte zurückblicken. Man nimmt an, dass sich bereits im 12. Jahrhundert in diesem Gebiet ein wehrhafter Hof mit dem Namen „Pletischach“ befand, der den Stubenbergern gehörte. In Pletischach sind im 14. Jahrhundert die Schüttinger nachzuweisen, von denen das Schloss seinen heutigen Name erhielt. Im Jahr 1361 wurde der Besitz Schütting von der Familie an das Dominikanerinnenkloster in Graz abgetreten. Wie in der Hitzendorfer Gegend zur damaligen Zeit üblich, wurde auch hier in erster Linie Weinbau betrieben und das Gebäude fortan nur als Winzerhaus benützt.

Nach mehreren Besitzerwechseln in den folgenden Jahrhunderten kam Schütting schließlich im Jahr 1730 in den Besitz des Ferdinandeums in Graz. Diese Schule war 1574 von den Jesuiten errichtet worden. In den Jahren bis 1773 wurde Schütting zu einem kleinen Schloss mit einem nach Westen gerichteten, doppelten Laubengang und einer Reihe wertvoll ausgestatteter Räume umgebaut. Man kann wohl annehmen, dass das Gebäude in dieser Zeit der Erholung der Lehrer des Ferdinandeums und weniger dem Ferienaufenthalt der Schüler diente.

1786 wurde Schütting von Anton Schellenbauer, dem Herren von Schloss Altenberg erstanden. Im Jahr 1876 erwarb Reichsfreiherr von Haan, der Besitzer von Schloss Reiteregg, das Gebäude, welches schließlich 1900 grundlegend umgebaut und wieder als Weingartenhaus benützt wurde. In der Bevölkerung geht die Sage, dass es einen unterirdischen Verbindungsgang zwischen Schütting und dem Schloss Reiteregg gebe, obwohl diesen Gang bisher noch niemand entdeckt hat.

Das Gebäude, das sich heute dem Betrachter zeigt, hat außer seinem überlieferten Namen nichts mit dem ehemaligen Schloss gemein. Dennoch befindet sich das Anwesen Schütting auf einem der ältesten, historisch nachweisbaren Orte in der Marktgemeinde Hitzendorf, dessen Geschichte bis in das 12. Jahrhundert, bis in die Frühzeit des Landes Steiermark, zurückreicht.

Lage im Ortsplan anzeigen »

 
Link:

http://hitzendorf.com/cms/beitrag/10001800/42697/